Logo Mobile Tierarztpraxis Doctor (*) Specht Hamburg

Doctor (*) Oriol Specht / Hamburg
Täglich bis 24 Uhr für Sie da!
Gebührenfreie Hotline:
Tel. 0800 - 0 43 43 79
oder
0171 - 998 49 76

Goldakupunktur als besondere Form der Tierakupunktur

Seit über 40 Jahren

Bild: Goldimplantate
Goldimplantate

Eine besondere Form der Akupunktur ist die so genannte Goldakupunktur, die seit mehr als 40 Jahren angewandt wird und ursprünglich aus den USA kommt. Hier werden anstelle von äußerlich angewendeten Akupunkturnadeln 24karätige Golddrahtstücke von ca. 1 - 3 mm Länge und 1 mm Dicke dauerhaft an zuvor identifizierte Akupunkturpunkte - entweder direkt an Gelenke oder auch entfernt davon - gesetzt, so dass vielfach die andernfalls lebenslang erforderliche Gabe von Schmerzmitteln für das Tier nicht mehr notwendig ist.

Die Implantate bewirken zum einen, dass der Körper des Tiers dazu angeregt wird, eigene schmerzlindernde Stoffe auszuschütten, zudem dienen sie außerdem auch zur Verbesserung des Stoffwechsels des jeweils betroffenen Gelenks, so dass Entzündungen zurückgehen und Umbau- oder Abbauprozesse am Gelenk verlangsamt werden können. Zusammengenommen führt dies zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität des Tiers.

Vielseitig einsetzbar

Bild: Goldakupunktur Hüfte
Goldakupunktur Hüfte

Die häufigsten Erkrankungen, die mit Goldakupunktur behandelt werden können, sind typischerweise Hüftgelenksdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED) oder auch Arthrosen der großen Gelenke (Knie, Schulter und Sprunggelenk), aber auch Verknöcherungen der Wirbelsäule, als Spondylosen, können damit behandelt werden. Gerade bei der Hüftgelenksdysplasie liegt die Erfolgsquote bei ca. 95%.

Vor der Goldakupunktur steht jedoch in jedem Falle eine komplette und umfassende klinische Diagnose, die in diesen Fällen immer besteht aus

  • allgemeiner klinischer Untersuchung
  • Gangbildanalyse
  • Triggerpunktdiagnostik
  • orthopädischer Untersuchung
  • Röntgendiagnostik

Nach oben

Ablauf der Behandlung: Goldakupunktur

Ist die positive Entscheidung für eine Goldimplantation/Goldakupunktur gefallen, so bekommt das Tier eine leichte Sedierung - eine Vollnarkose ist hierfür nicht notwendig. Der Eingriff selbst dauert dann je nach Aufwand ca. 1 Stunde, anschließend wird das Tier aus der Sedation aufgeweckt und kann zumeist auf eigenen Beinen nach Hause gehen. Die Golddrahtstücke wachsen dann ohne weitere Probleme im Gewebe ein und verbleiben ein Hundeleben lang an der gleichen Stelle, wandern also nicht im Körper. Auch Operationsschmerzen für den Patienten gibt es nicht.

Nach etwa 2 bis 3 Tagen sind meist erste Erfolge sichtbar, das ganze Ausmaß der Besserung ist jedoch meist erst nach ca. 4 - 6 Wochen erkennbar. Wichtig ist, dass der Hund in den ersten 2 Wochen an der Leine geführt wird und sich nicht unkontrolliert bewegt. Schließlich müssen nahezu verkümmerte Muskelbereiche erst wieder neu aufgebaut und trainiert werden.

Für weitere Informationen rufen Sie mich gern an. Ich freue mich, wenn ich Sie von meinem Angebot überzeugen und auch Ihrem Tier durch die Akupunktur und Laserakupunktur helfen kann.

Nach oben

Aktuelle Meldungen

Wir sind zu folgenden Zeiten für Sie da:

HAUSBESUCHE:
Mo. - Fr. von 10:00 - 24:00 Uhr (auch an Feiertagen)
Mittwoch ab 18:00 bis 24:00 Uhr

NOTFÄLLE:
Fr...

Weiterlesen

Videos & Bilder

IMPF-AKTION 2017

Banner IMPF-AKTION 2017 mobile Tierarztpraxis Dr. Specht Hamburg